Sie sind hier > Therapie > Details

Optimierung des sensomotorischen Regelkreises

Als Sensomotorik wird der Regelkreis zwischen sensorischen und motorischen Leistungen bezeichnet. Wird dieser Kreislauf durchbrochen, treten Verspannungen auf. Um diese zu lösen, können therapeutische Maßnahmen auf Basis der Sensomotorik ergriffen werden.

Beschreibung

Sensomotorik

Sensorische Leistungen können dabei von außen (durch sog. Exteroceptoren wie z.B. das Auge) oder von innen (Proprioceptoren wie z.B. die Muskelspindeln) wahrgenommen werden. Dadurch wird durch laufende afferente Signale (Sinnesrückmeldungen zum Gehirn) eine unmittelbare Steuerung und Kontrolle der willkürlichen und unwillkürlichen muskulären Kontraktionen erfolgen.

Treten Störungen in diesem sensomotorischen Regelkreis auf, so kann es zu funktionellen Störungen und damit den verschiedensten Beschwerden im Bewegungsapparat kommen. Dies kann sich z.B. in Muskelverspannungen, Muskel- oder Sehnenschmerzen aber auch den unterschiedlichsten Beschwerden äußern.

Anwendung bei Beschwerden im Bewegungsapparat z.B. Muskelverspannungen

Im Einzelnen wird die Optimierung der Sensomotorik als therapeutisches Mittel bei den folgenden Beschwerden eingesetzt:

  • Chronischen Schmerzen wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Hüftschmerzen, Bauchschmerzen, Halsschmerzen usw.
  • Bewegungsstörungen wie Versteifungen, Fehlhaltungen und Bewegungseinschränkungen und -unsicherheiten
  • Fußbeschwerden
  • Beschwerden im Kiefer, Kiefergelenk, Ohrenschmerzen, Tinnitus, Hörsturz, Gelichgewichtsstörungen, Schindel, Migräne etc.

Konkrete Anwendung bei

>
<
Bandscheibenvorfall Bandscheibenvorfall
Beckenschiefstand Beckenschiefstand
Ellenbogenschmerzen (Tennisarm/Golferarm) Ellenbogenschmerzen (Tennisarm/Golferarm)
Halbseitenschmerz oder Halbenseitensymptomatik Halbseitenschmerz oder Halbenseitensymptomatik
Hüftschmerzen (allgemein) Hüftschmerzen (allgemein)
Knieschmerz (allgemein) Knieschmerz (allgemein)
Kreuzschmerz/Schmerzen in der Lendenwirbelsäule/Idiopathischer LWS-Schmerz/Unspezifischer Rückenschmerz Kreuzschmerz/Schmerzen in der Lendenwirbelsäule/Idiopathischer LWS-Schmerz/Unspezifischer Rückenschmerz
Rückenschmerz Rückenschmerz
Schulterschmerzen Schulterschmerzen
Skoliotische Fehlhaltung und Skoliose Skoliotische Fehlhaltung und Skoliose

Behebung der Verspannung durch Sensomotorik-Experten

Sensomotorik-Experten können nun durch eine ganzheitliche Diagnostik diese Funktionsstörungen erkennen und ihre Ursache(n) ermitteln. Durch spezielle Meßmethoden können die klinischen Untersuchungsergebnisse objektiviert und die dann folgende Therapie in ihrer Wirksamkeit kontrolliert werden.Die in unserer Praxis durchgeführten innovativen Meßverfahren finden Sie im Menüpunkt Diagnostik.